Aktuelles

08.01.2018, 10:40 Uhr
 
Positiver Trend auf Arbeitsmarkt im Landkreis Leipzig

„Die Arbeitsmarktzahlen im Landkreis Leipzig für das Jahr 2017 können sich wahrlich sehen lassen“, kommentiert Katharina Landgraf die jüngsten Statistiken der Arbeitsagentur für Arbeit Oschatz. Die Arbeitslosenquote liege für ihren Wahlkreis für das vergangene Jahr nunmehr bei 5,8 Prozent (Vorjahr: 6,3 Prozent). Der Geschäftsstellenbereich Wurzen rangiere auf dem ersten Platz mit 5,0 Prozent, was auch unter dem bundesdeutschen Durchschnitt liege, würdigt Landgraf. Auf Platz 2 kommt Borna mit 6 Prozent und an dritter Stelle der Geschäftsstellenbereich Grimma mit 6,1 Prozent. Besonders sei anzuerkennen, dass im vorigen Jahr die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse im ersten und zweiten Quartal um über 2000 Arbeitsplätze angewachsen sei. Das seien nochmals 1,5 Prozent  mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. 

In der ersten Pressemitteilung des neuen Jahres der Arbeitsagentur Oschatz rechnet die Agenturchefin Cordula Hartrampf-Hirschberg für das Jahr 2018 „mit einem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit, der voraussichtlich etwas moderater ausfallen wird, sowie mit einer Fortsetzung des Beschäftigungsaufbaus. Die konjunkturellen Rahmenbedingungen sind nach wie vor gut. Wir wollen weiter helfen, Menschen und Arbeit zusammenzubringen, insbesondere um mehr Teilhabechancen für Menschen mit Behinderung, ohne Berufsabschluss bzw. niedrigem Schulabschluss zu schaffen und Zuwanderer bzw. Flüchtlinge in den regionalen Arbeitsmarkt zu integrieren.“ 

Flugblatt der CDU: "Gute Nachrichten zum neuen Jahr"