Kalenderblatt

1976: Palast der Republik wird eingeweiht

Auf dem Platz des ehemaligen Berliner Stadtschlosses in Ost-Berlin wird der „Palast der Republik“ eingeweiht. Das Gebäude ist unter anderem als künftiger Sitz der Volkskammer der DDR vorgesehen.
 
1998: Deutscher Bundestag stimmt mit großer Mehrheit für Europäische Währungsunion

Durch den Beitritt zur Währungsunion wird am 1. Januar 1999 der Euro eingeführt. 2002 beginnt in allen Ländern der Europäischen Währungsunion die Nutzung des Euros als Bargeld. 

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages  
 
1989: Deutscher Bundestag beschließt Neuordnung der Post

Mit der Reform wird die Post in drei öffentliche Unternehmen aufgegliedert: Postdienst, Postbank und Telekom. Politisch-hoheitliche Aufgaben bleiben beim Bundesministerium für Post und Telekommunikation angesiedelt.

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages  
 
1999: Eröffnung des umgebauten Reichstagsgebäudes in Berlin

Das vollständig erneuerte Reichstagsgebäude wird mit einer offiziellen Schlüsselübergabe an Bundestagspräsident Wolfgang Thierse eröffnet.

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages  
 
1867: Reichstag nimmt die Verfassung des Norddeutschen Bundes an

Die Verfassung dient als Grundlage der vier Jahre später verabschiedeten Bismarckschen Reichsverfassung.

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages  
 
 
1871: Reichstag verabschiedet die Verfassung des Deutschen Reiches

Mit nur sieben Gegenstimmen stimmt der am 3. März erstmals in ganz Deutschland gewählte Reichstag der „Bismarckschen Reichsverfassung“ zu, die unter anderem den Kaiser an die Spitze der Exekutive und des Heeres stellt. Er kann zudem den Reichstag einberufen und auflösen. 

1969: Deutscher Bundestag billigt die Reform des Nichtehelichenrechts


Mit dem Gesetz werden uneheliche Kinder den ehelichen rechtlich gleichgestellt.

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages  
 
1919: In Baden findet die erste deutsche Volksabstimmung statt

Die vom Landtag am 21. März beschlossene neue badische Verfassung wird mit großer Mehrheit angenommen.

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages  
 
1967: Erstmalige Ernennung von Parlamentarischen Staatssekretären

Dem Bundeskanzler und den Ressortministern für Auswärtiges, Inneres, Finanzen, Wirtschaft, Arbeit, Verteidigung, Verkehr und Post werden je ein Parlamentarischer Staatssekretär zur Seite gestellt. 

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages  
 
1957: Verabschiedung des Gesetzes über den Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages

Zu den Aufgaben des Wehrbeauftragten gehört unter anderem, auf die Wahrung der Grundrechte der Soldaten zu achten. Der erste Wehrbeauftragte wird am 19. Februar 1959 gewählt. 

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages  
 
1938: Wahl zum „Großdeutschen Reichstag“ und Volksabstimmung über „Anschluss“ Österreichs

Obwohl der Anschluss Österreichs bereits im März 1938 vollzogen wurde, ordnet Reichskanzler Adolf Hitler eine Scheinwahl zum „Großdeutschen Reichstag“ an, die mit einer Volksabstimmung zum Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich verbunden wird.
 
1951: Deutscher Bundestag verabschiedet das Gesetz über die Montan-Mitbestimmung

Es führt unter anderem die Mitbestimmung der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat und Vorstand von Bergbau und Eisen- und Stahlunternehmen ein.

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages  
 
2014: Deutscher Bundestag beschließt Einsatz zur Vernichtung syrischer Chemiewaffen

An Bord des US-Schiffes „Cape Ray“ werden unter Begleitschutz der Bundeswehr Chemie-Waffen des Assad-Regimes vernichtet. Der Einsatz ist Teil einer UN-Mission. 

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages