Aktuelles

12.03.2018, 15:01 Uhr
 
Vertrag für große Koalition zwischen Union und SPD unterzeichnet
Fast sechs Monate, genau 169 Tage, nach der Bundestagswahl haben die Partei- und Fraktionsspitzen von Union und SPD den Anfang Februar ausgehandelten Vertrag für ihr künftiges Regierungsprogramm unterzeichnet. An der Zeremonie im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestags nahmen neben der geschäftsführenden Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzenden Angela Merkel der kommissarische SPD-Vorsitzende Olaf Scholz und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer teil. Für die Fraktionen unterschrieben Union-Fraktionsvorsitzender Volker Kauder, SPD-Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles und der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Alexander Dobrindt. Auch die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer, sowie Andreas Scheuer, Generalsekretär der CSU und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil unterzeichneten den Vertrag.