Aktuelles

24.10.2019, 14:31 Uhr
 
Unsere Kulturlandschaft – Grundlage für ein vielfältiges und reiches Leben

Am Dienstag (22.10.2019) wurde in Berlin das Positionspapier der CDU/ CSU-Fraktion „Unsere Kulturlandschaft – Grundlage für ein vielfältiges und reiches Leben“ vorgestellt. Im Kern geht es darum, wie eine wettbewerbsfähige deutsche Landwirtschaft, die mit dem stattfindenden Strukturwandel verbundenen Herausforderungen bestmöglich meistern kann. Insbesondere die letzten Monate haben gezeigt, dass sich Landwirte und Verbraucher zunehmend mit Unverständnis begegnen – ein Klima was durch manche Nichtregierungsorganisationen im Rahmen ideologisierender Kampagnen unterstützt und verstärkt wird. Feststeht, dass bereits heute hohe Standards beim Umwelt-, Gesundheits- und Tierschutz bestehen; das ist richtig und wichtig. „Die Positionen von Natur- und Umweltschützern auf der einen und der Landwirte auf der anderen Seite dürfen jedoch nicht gegeneinander ausgespielt werden“, erklärt Katharina Landgraf.     

Die Unionsfraktion setzt sich nachhaltig für eine faktenbasierte Agrarpolitik ein, die sowohl den Bedürfnissen der Landwirte als auch denen der Verbraucherinnen und Verbraucher Rechnung trägt. Vor allem aber fordern die Schwesterparteien mehr Wertschätzung in der Debatte. „Es muss uns gelingen, das verloren gegangene Vertrauen in unsere Politik zurückzugewinnen. Viele Landwirte hätten zuletzt den Eindruck gewonnen, dass mehr über sie als mit ihnen geredet wird – auch in der Politik. Das müssen wir unbedingt ändern!“, so Landgraf in Berlin.

Im Positionspapier sind vor allem Forderungen und Vorschläge enthalten, wie die künftige Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) auf europäischer Ebene gestaltet werden sollte. Zu nennen ist hier insbesondere die Forderung nach einer umfassenden Entkoppelung der Zahlungen, um entstandene innereuropäische Wettbewerbsnachteile möglichst zu vermeiden. Ziel ist eine verstärkte Förderung kleinerer und mittlerer Familienbetriebe sowie verbesserte Fördermöglichkeiten für Junglandwirte, damit auch in diesem Segment der Generationswechsel reibungslos gelingen kann. Einzelheiten finden Sie im Positionspapier selbst: https://www.cducsu.de/sites/default/files/2019-10/Positionspapier%20GAP.pdf