Kalenderblatt

09.05.2019, 16:18 Uhr
 
11. Mai
1973: Deutscher Bundestag ratifiziert Grundlagenvertrag mit DDR

In dem Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik verpflichten sich beide Teilstaaten unter anderem, die bestehenden Grenzen zu respektieren. Zudem wird die Einrichtung Ständiger Vertretungen ermög-licht.

1973: Bundesrepublik tritt den Vereinten Nationen bei

Der Deutsche Bundestag stimmt für den im Grundlagenvertrag mit der DDR vereinbarten Beitritt beider deutscher Staaten. Am 18. September 1973 werden die Bundesrepublik Deutschland als 133. und die DDR als 134. Mitgliedsstaat in die Vereinten Nationen aufgenommen. 

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages