Kalenderblatt

04.11.2019, 10:09 Uhr
 
3. November
1949: Deutscher Bundestag bestimmt Bonn zur Hauptstadt

Mit 200 zu 179 Stimmen entscheiden sich die Parlamentarier für einen Verbleib des Bundestages in Bonn. Zuvor hatte es Überlegungen gegeben, Parlament und Regierung nach Frankfurt am Main zu verlegen. Die Wahl Bonns soll den provisorischen Charakter der Entscheidung symbolisieren.
 
1999: Richtfest am Paul-Löbe-Haus

Zwei Jahre nach dem symbolischen Spatenstich kann für das neue Parlamentsgebäude, in dem vorwiegend die Ausschüsse untergebracht sein sollen, das Richtfest gefeiert werden. 2001 ist es fertig für den Bezug.

Informationsquelle des „Kalenderblatts“: „Parlamendarium“ der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages"