Alle Bilder

Lebensmittelsicherheit - Veranstaltung mit Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel
03.04.2018: Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist im Bereich „Lebensmittelsicherheit“, u.a. mit der toxikologischen und ernährungsphysiologischen bzw. -medizinischen Bewertung von Lebensmitteln betraut. Der Präsident des BfR, Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel war auf Einladung von Katharina Landgraf, in Kooperation mit dem Kreisbauernverband Borna/Geithain/Leipzig e.V. und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) zu einer Diskussionsveranstaltung nach Markkleeberg gekommen. „Macht uns unser Essen krank? Wie sicher sind unsere Lebensmittel?“ - Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel betrachtete dieses spannende Thema in seinem Vortrag, auch aus den verschiedenen Positionen und Erwartungen der einzelnen Akteure (Erzeuger, Produzenten und Verbraucher) und diskutierte mit den Gästen des Abends. Nach wissenschaftlichen Stationen an Universitäten in Hannover, Utrecht und Wien war Prof. Hensel von 1997 bis 2003 Professor für Tierhygiene und Tierseuchenbekämpfung sowie Direktor des Instituts für Tierhygiene und Öffentliches Veterinärwesen der Universität Leipzig. Im Mai 2003 wechselte er als erster Präsident an das im Jahre 2002 neu gegründete BfR. Professor Hensel ist der deutsche Vertreter im Wissenschaftlichen Beirat der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) und Honorarprofessor an der Universität Leipzig sowie der Freien Universität Berlin.