Alle Bilder

Feierstunde zum 100. Jahrestag der Einführung des Frauenwahlrechts
Der Bundestag erinnert heute mit einer Feierstunde an die Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren. Das aktive und passive Wahlrecht für Frauen in Deutschland war im November 1918 verkündet worden. Die erste Wahl, bei der Frauen stimmberechtigt und wählbar waren, war die zur Weimarer Nationalversammlung am 19. Januar 1919. Es hat lange gedauert - aber heute feiern wir etwas Selbstverständliches: Dass Frauen Staatsbürgerinnen sind, die sich an der Gestaltung von Staat, Politik und Gesellschaft ebenso beteiligen können und sie dieselben Rechte haben wie Männer.