Alle Bilder

Baupolitischer Abend in Neukieritzsch
20.05.2019: Katharina Landgraf begrüßte Marco Wanderwitz MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern für Bau und Heimat als Referent eines Baupolitischen Abends im Festsaal des Rathauses in Neukieritzsch. Gleichwertige Lebensverhältnisse im ländlichen Raum zu schaffen, gehört zu den Kernzielen der CDU, auch im Bereich Bau ist dafür viel in Bewegung gekommen. Gemeinsam mit den Sächsischen Landtagsabgeordneten Oliver Fritzsche MdL, Sprecher für Wohnungs- und Städtebau sowie Landesentwicklung der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag und Georg-Ludwig von Breitenbuch MdL, Stellv. Vorsitzender der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag und Vorsitzender der CDU Landkreis Leipzig diskutierte Marco Wanderwitz mit den Gästen des Abends. Er informierte z.B. dazu, welche Neuerungen es bei der Novelle des Baugesetzbuches geben soll, wie der Stand bei der Arbeit der Baulandkommission ist, was beim Baukindergeld beachtet werden muss und wie es mit der Städtebauförderung weiter geht. Von den ca. 25 Teilnehmer des Abends wurden viele Punkte angesprochen und diskutiert, u.a. zur Entwicklung der digitalen Baubeantragung, zu Problemen beim Bauen im Außenbereich, zur oft ausufernden Bürokratie bei Bauanträgen, zu fehlenden Wohngrundstücken für junge Familien, auch zum Thema „Bahn- und S-Bahnanschluss als wichtiger Standortfaktor für einen Ort im ländlichen Raum“. Von besonderem Interesse war die aktuelle Arbeit in Berlin am Strukturstärkungsgesetz im Rahmen des Braunkohleausstiegs.